Bewegte Schule - Stationen

In dieser Überblicksseite finden Sie einen Abriss der bewegten Schule über den Ausgang der Entwicklungen, regionale Initiativen und die großen Meilensteine von 1983 bis 2012!

  • 1983: Urs Illi  1. Kurs in Zürich mit Prof. Senn: „Sitzen als Belastung – Bewegtes Sitzen“
  • 1989: Veröffentlichung des Handbuches: „Sitzen als  Belastung“ (Illi, ETH Zürich)
  • 1992: Der Begriff „Bewegte Schule“ wurde beim Kongress in Basel (Illi, Redl, Breithecker, Mundigler) geboren
  • Mit dem Internationalen Symposium am Bodensee (1993, Illi) zur Bewegten Schule bildeten sich zahlreiche Initiativen in Deutschland und Österreich mit unterschiedlichen Ansätzen heraus.
  • Der internationale Kongress in Basel (1997, Illi) erbrachte erstmals die wissenschaftliche Begründung für die Argumente zu einer Bewegte Schule

Eine nicht vollständige Auflistung bedeutsamerer Stationen für die Entwicklung der Bewegten Schule für Volksschulen in Österreich:  

  • Burgenland: Fortbildungen ab dem Schuljahr 2011/12 in den Regionen (LSR, PH)  
  • Niederösterreich Seit 1997: Bewegte Klassen – ein sportorientiertes Konzept durch das Forum Gesundes NÖ in Zusammenarbeit mit dem LSR
  • Oberösterreich: Ersterwähnung einer Bewegten Schule (VS Pram, 1993); SCHILFS seit 1996/97 (140 Schulen); Film „Impulse für ein Bewegtes Schulleben“ (2000); 2004/05 Multiplikatorenlehrgang; eigene Arbeitsgemeinschaft; 2012/13/14 Multiplikatorenlehrgang (12 EC, 38 Tn), drei große Enqueten
  • Salzburg: Bewegte Schule – Gesunde Schule – eine Aktion von AVOS
  • Steiermark: Internationales Symposium „Haltung und Verhalten“ (1995, Graz, PI, Pädak) Fachtagung „ Bewegte Kindheit“ (1996; Graz, PI, Pädak)
  • Tirol: 2007/08: Leitertagungen in allen Bezirken Tirols zum Thema „Schule in Bewegung bringen“ Große Enquete „Bewegte Schule (2008, Innsbruck), Multiplikatorenlehrgang (2009/10, Stams)
  • Wien: Zahlreiche Veranstaltungen durch das Institut für Bewegtes Lernen und Gesundheitsförderung (IBL-GF) seit dem Jahr 1999
  • Vorarlberg: Initiative Vorarlberg bewegt (LSR, PH, Sportservice) am Schuljahr 2012/13
  • 2010: Netzwerkgründung „Bewegte Schule Österreich“   Das Konzept des abgewandelten Hausmodells (Klupsch/Sahlmann – siehe Film) bis 2002 wurde zu einem Säulenmodell weiterentwickelt (Wimmer) und bis 2011 von einigen Bundesländern übernommen.
  • 2012 wurde das Zahnradmodell von Niedersachsen übernommen - für Österreich angepasst und als Schulentwicklungskonzept im Grundsatzpapier verankert.