Per Pedes in die Schule

Eine Möglichkeit dem Bewegungsmangel entgegenzuwirken, ist der alltägliche Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Die Kinder bewegen sich und machen zusätzlich entwicklungsrelevante Erfahrungen.

Einleitung

Kinder bewegen sich immer weniger.
Die Medien, unsere Konsumgesellschaft, die Technisierung und die damit verbundene Mobilität haben unsere Wohn- und Verkehrssituation wesentlich verändert.

So bleibt es den Kindern verwehrt, wertvolle Lebenserfahrungen in ihrer Umwelt, besonders in der Natur, zu sammeln.
Der Fernseher oder die Videospiele haben eine größere Anziehungskraft und laden zu langen unbewegten Sitzsequenzen ein. Schulwege werden vermehrt im Auto zurückgelegt, auch wenn die Schule nur einige Gehminuten von der Wohnung entfernt liegt.

Eine Möglichkeit dem Bewegungsmangel entgegenzuwirken, ist der alltägliche Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Die Kinder bewegen sich und machen zusätzlich entwicklungsrelevante Erfahrungen.

Die Schule versucht die Eltern für diese Thematik zu sensibilisieren und ihnen aufzuzeigen, dass das Sammeln von Bewegungserfahrungen für ihre Kinder von großer Bedeutung ist.

Wirkung von Bewegung

  • Wirkung auf die Motorik

Abwechslungsreiche und sich wieder-holende Bewegungstätigkeiten werden im Gehirn gespeichert. Die Bewegungen des Kindes werden dadurch kontrollierter und schneller.

 

  • Wirkung auf die Gesundheit

Bewegung lässt die Knochen stärker und die Muskeln kräftiger werden. Ebenfalls werden der Kreislauf und das Herz angeregt.

 

  • Wirkung auf die Persönlichkeit

Spannungen und Aggressionen werden durch Bewegung abgebaut. Die Kinder sind ausgeglichener.

 

  • Wirkung auf die soziale Entwicklung

In Bewegungsspielen werden für das spätere Leben wichtige Sozialerfahrungen gemacht.

 

  • Wirkung auf Verhalten im Straßenverkehr

Motorisch geschickte Kinder können in gefährlichen Situationen schneller und angepasster reagieren.

Die Kinder erleben Tages- und Jahreszeiten bewusster und können Geschehnisse in der Natur wahrnehmen und diese beobachten.

Aspekte eines bewegten Schulweges

  • Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung

Der Schulweg bietet einen kleinen Freiraum für die Kinder, in welchem sie unbeobachtet sind. Dies ist wichtig für die Entwicklung des Selbst­bewusstseins, der Selbstständigkeit, der ganzen Persönlichkeit.

 

  • Motorische Aspekte

Die Kinder wählen ihre Fortbewegungsart auf dem Schulweg selber: Sie springen, hüpfen, laufen, und spazieren. So leisten sie ihren Beitrag im Kampf gegen den Bewegungsmangel. Zusätzlich werden die Kinder sichere Verkehrsteilnehmer.

 

  • Soziale Aspekte

Sie begegnen unterschiedlichen Menschen und knüpfen dabei neue soziale Kontakte. Weiter erlernen sie den Umgang mit anderen Kindern.

 

  • Sinnliche Aspekte

Die Kinder erleben Tages- und Jahreszeiten bewusster und können Geschehnisse in der Natur wahrnehmen.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
22.11.2012
Link
http://bewegteschule.at/praxis/portale/bewegte-schule/infoboerse/schule/detail/per-pedes-in-die-schule.html
Kostenpflichtig
nein